Nach einer ca. 4- wöchigen Trocknungszeiten haben wir dann am 25. Mai 2012 eine weitere Schichten aufgetragen.

.. und – wie immer – war auch das Catering echt lecker.
Nach getaner Arbeit schmeckt es um so besser. …

Die Oberfläche haben wir noch mit einer Zackenkelle aufgeraut – für die nächste Schicht in ca. 4 Wochen.

Leider stellten wir nach diesem Arbeitseinsatz erhebliche – viele und breite – Risse im Lehm fest.
Wir waren ratlos und wussten nicht, was wir tun sollten; alles wieder runter oder alle Risse flicken.
Wir haben uns für ein einfaches „Zuschmieren“ der Risse entschieden, was sich im Nachhinein als richtig erwies.

© Dorfgemeinschaft Norddrebber 2020