Eine besondere Herausforderung war das Ummauern des eigentlichen Brennraumes.
Die Brennraumdecke muss mit alten Steinen und mit Lehm gemauert werden. Um den darunter liegenden Hohlraum ummauern zu können, wurde der eigentliche Brennraum mit Muttererde gefüllt und durch Stampfen verdichtet.
Die Pappe zeigt die spätere Brennraumdecke.

Zuerst verstanden wir nicht, weshalb ausgerechnet Muttererde verwendet werden sollte.
Nach Fertigstellung verstanden wir warum. Er war hart, wie Beton und konnte durch Abkratzen bzw. Auftragen von kleinen Mengen Muttererde in die exakte Form gebracht werden.

Nach Fertigstellung der Brennraumdecke wird die Muttererde später “bergmännisch” durch die Ofenklappe entfernt

© Dorfgemeinschaft Norddrebber 2020